Stephan Häussler

Ecuador 2009:

Nationalpark Cotopaxi und Chimborazo

Der Vulkan Cotopaxi 5.897 Meter hoch.

Cotopaxi an der Schneegrenze auf 4.900 Meter.

Der Cotopaxis kurz vorm Sonnenuntergang.

Guanacos (Lama guanicoe) im Nationalpark Chimborazo.

Der Chimborazo 6.310 Meter, leider hinter einer dicken Wolke versteckt.

So sieht der Chimborazo ohne Wolken aus.

Die Laguna Quilotoa bei Latacunga. Ein Vulkankratersee.

Ingapirca (Quechua für die Steinmauer der Inka): Die am besten erhaltenen Relikte der Inka-Kultur in Ecuador.

Ingapirca: Der Sonnentempel ist aus fugenlos zusammengesetzten Dioritblöcken.

Und weiter geht unsere Reise in den Norden Perús.